Wurfkisten Hunde

Wurfkisten für Hunde: Ein sicherer Ort für werdende Mütter und ihre Welpen

Eine Wurfkiste ist eine speziell gestaltete und ausgestattete Box, die werdenden Hündinnen einen sicheren und komfortablen Ort bietet, um ihre Welpen zur Welt zu bringen und aufzuziehen. Diese Kisten spielen eine entscheidende Rolle bei der Aufzucht von Welpen und der Unterstützung von Hündinnen während der Geburt. In diesem Artikel werden wir die Bedeutung von Wurfkisten für Hunde, ihre Eigenschaften, den richtigen Zeitpunkt für ihre Verwendung und wichtige Überlegungen bei der Auswahl und Gestaltung einer Wurfkiste besprechen.

Die Bedeutung von Wurfkisten für Hunde

Wurfkisten sind für Züchter, Tierärzte und Hundebesitzer gleichermaßen von großer Bedeutung. Sie bieten einen sicheren, sauberen und gut kontrollierten Ort, an dem die Hündin ihre Welpen zur Welt bringen und die ersten Wochen der Aufzucht verbringen kann. Hier sind einige der wichtigsten Gründe, warum Wurfkisten unverzichtbar sind:

  1. Sicherheit: Eine Wurfkiste schützt die Welpen vor Gefahren und Unfällen, indem sie in einer begrenzten, geschützten Umgebung gehalten werden. Dies minimiert das Risiko, dass die Welpen von anderen Haustieren, Kindern oder herumliegenden Gegenständen verletzt werden.
  2. Sauberkeit: Wurfkisten erleichtern die Pflege und Reinigung. Sie sind so konzipiert, dass Schmutz und Verschmutzung leicht entfernt werden können. Dies sorgt für eine hygienische Umgebung, in der die Welpen aufwachsen können.
  3. Kontrolle: In einer Wurfkiste kann die Züchterin die Temperatur, die Luftfeuchtigkeit und den Zugang zur Mutterhündin und den Welpen kontrollieren. Dies ist besonders wichtig, da Welpen in den ersten Lebenswochen sehr empfindlich auf Umgebungseinflüsse reagieren.
  4. Sicherer Geburtsort: Eine Wurfkiste bietet einen ruhigen und geschützten Ort für die Geburt. Hier kann die Mutterhündin in Ruhe arbeiten und sich wohlfühlen, was zu einer erfolgreichen Geburt und einem geringeren Stressniveau führt.

Eigenschaften einer guten Wurfkiste

Eine gut gestaltete Wurfkiste sollte bestimmte Merkmale aufweisen, um den Bedürfnissen von Mutterhündin und Welpen gerecht zu werden:

  1. Größe: Die Wurfkiste sollte ausreichend Platz für die Mutterhündin und die Welpen bieten. Sie sollte groß genug sein, damit die Hündin sich bequem hinlegen und sich umdrehen kann, aber nicht so groß, dass die Welpen herumlaufen können.
  2. Material: Die meisten Wurfkisten bestehen aus Holz oder Kunststoff. Beide Materialien sind leicht zu reinigen und desinfizieren. Die Oberflächen sollten glatt sein, um Verletzungen der Welpen zu vermeiden.
  3. Zugang: Die Wurfkiste sollte eine niedrige Einstiegshöhe haben, um den Zugang für die Mutterhündin zu erleichtern. Gleichzeitig sollte sie hoch genug sein, um zu verhindern, dass die Welpen entkommen.
  4. Leicht zu reinigen: Die Wurfkiste sollte so gestaltet sein, dass sie leicht gereinigt werden kann, da sie während der Geburt und in den ersten Wochen der Welpenaufzucht stark beansprucht wird.
  5. Isolation: Eine gute Wurfkiste sollte isoliert sein, um die Welpen vor Temperaturschwankungen zu schützen. Dies kann durch die Verwendung von Isolationsmaterial oder einer Wärmelampe erreicht werden.

Der richtige Zeitpunkt für den Einsatz einer Wurfkiste

Der Zeitpunkt für den Einsatz einer Wurfkiste hängt von der Tragzeit der Hündin und dem individuellen Verhalten ab. In der Regel sollte die Wurfkiste etwa eine Woche vor dem erwarteten Geburtstermin aufgestellt werden. Dies gibt der Hündin genügend Zeit, sich an den Ort zu gewöhnen, und ermöglicht es dem Züchter, sicherzustellen, dass die Kiste in einwandfreiem Zustand ist.

Wichtige Überlegungen bei der Auswahl und Gestaltung einer Wurfkiste

Beim Kauf oder der Herstellung einer Wurfkiste sollten einige wichtige Überlegungen berücksichtigt werden:

  1. Die Bedürfnisse der Rasse: Die Größe und die Bedürfnisse der Rasse sollten bei der Wahl der Wurfkiste berücksichtigt werden. Größere Rassen benötigen größere Kisten.
  2. Standort: Der Standort der Wurfkiste sollte ruhig und abgeschieden sein, um die Ruhe der Mutterhündin zu gewährleisten.
  3. Hygiene: Die Wurfkiste sollte leicht zu reinigen sein, da sie während der Geburt und Aufzucht oft schmutzig wird. Die Verwendung von waschbaren Einlagen oder Wurfkistenmatten erleichtert die Reinigung.
  4. Welpensicherheit: Die Wurfkiste sollte so gestaltet sein, dass die Welpen in den ersten Wochen nicht entkommen können. Ein Welpenauslauf oder ein höherer Rand kann dabei helfen.

Insgesamt spielen Wurfkisten eine entscheidende Rolle bei der Aufzucht gesunder, glücklicher Welpen und der Unterstützung von Mutterhündinnen während der Geburt. Die Wahl und Gestaltung einer geeigneten Wurfkiste ist daher eine wichtige Entscheidung für jeden Hundezüchter und Hundebesitzer, der Welpen erwartet.

Wurfkiste für Hunde

Wurfbox Welpenbox Wurfkiste Hunde mit Boden

EUR 50,00  

Kaufen bei eBay für nur: EUR 50,00
Sofort-Kaufen bei eBay

Wurfbox Standard, Wurfkiste, Welpenbox, Welpenkiste

EUR 149,00  

Kaufen bei eBay für nur: EUR 149,00
Sofort-Kaufen bei eBay

Karlie Welpenauslauf, diverse Größen, NEU

EUR 84,47  

Kaufen bei eBay für nur: EUR 84,47
Sofort-Kaufen bei eBay

Wurfbox Hunde inkl. Zubehör

EUR 250,00  

Kaufen bei eBay für nur: EUR 250,00
Sofort-Kaufen bei eBay

Wurfkiste Wurfbox Hunde 100x100x40cm

EUR 190,00  

Kaufen bei eBay für nur: EUR 190,00
Sofort-Kaufen bei eBay